image
image
image

Herzlich Willkommen auf der Webpäsenz von MH Brennstoffhandel.
Hier finden Sie Informationen rund um unsere Leistungen und unsere Preise.

Besuchen Sie uns doch einfach bei uns vor Ort.

Natürlicher Brennstoff: Umweltschonendes Heizen mit Holz

Holz ist ein nachwachsender und damit zukunftssicherer Brennstoff. In Deutschland ist Holz in großen Mengen vorhanden und wird forstwirtschaftlich und nachhaltig genutzt. Holz zum Heizen bringt Unabhängigkeit von ausländischen Energiepreisvorgaben und stärkt die regionale Wirtschaft.

Das Heizen mit Holz ist wohl eine der schönsten und ästhetischsten Form gemütlicher Wärme. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl strömt von Holz ein angenehmen Duft aus - selbst bei der Verbrennung.

CO2-neutrale Verbrennung

Holz ist gespeicherte Sonnenenergie und somit klimaneutral in der Verbrennung. Hier wird nur so viel Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, wie der Baum, von dem das Holz stammt, im Laufe seines Lebens mittels Fotosynthese umgewandelt hat. Während die CO2-Bilanz von Biomasse neutral ist, steigt durch die Verbrennung der fossilen Energieträger der CO2-Anteil der Erdatmosphäre. Der entscheidende Unterschied zwischen beiden Energieträgern ist, dass der in fossilen Energieträgern enthaltene Kohlenstoff vor Millionen von Jahren der Atmosphäre und dem Kohlenstoffkreislauf entzogen und dauerhaft gespeichert wurde. Bei der Verbrennung wird er freigesetzt und bewirkt eine Erhöhung der Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Atmosphäre die zum Treibhauseffekt beiträgt.

Umweltfreundliches Heizen mit Holzpellets

Holzpellets sind genormte kleine Kraftpakete aus gepresstem Holzmehl. Anders als fossile Brennstoffe verbrennen Holzpellets klimaneutral, da beim Verbrennen nur so viel CO2 frei wird, wie der Baum während seines Wachstums gebunden hat. Und auch die Herstellung ist umweltfreundlich: Sie werden aus getrocknetem, naturbelassenen Restholz (Sägemehl, Hobelspäne, Waldrestholz) hergestellt. Ein Kilogramm Pellets hat circa denselben Heizwert wie ein halber Liter Heizöl. Durch die vollständige Verbrennung der Pellets wird keinerlei Feinstaub produziert.

 

Stückholz oder Hackgut – Behagliche Wärme aus Holz

Für das Heizen mit Hackgut muss kein einziger Baum extra gefällt werden und es ist krisensicher, da jedes Jahr ein Drittel mehr Holz nachwächst als wir verbrauchen. Sturmgeschädigtes Holz sowie Äste sind für die Verarbeitung zu Hackgut ebenso geeignet wie Schwartholz und Abfälle, die bei der Holzbearbeitung entstehen. Hackgut wird vor allem von den ansässigen Landwirten produziert. Das Holz wird nach einer mehrmonatigen Trockenphase in ca. 3 cm große Schnitzel aufgehackt. Die Aufbereitung und Lagerung ist somit einfach und risikoarm und benötigt außerdem sehr wenig Energie.

Stückholz (Scheitholz) ist für die unmittelbare Verwendung in handbeschickten Feuerungsanlagen gedacht und stammt meist direkt aus dem Wald. Moderne Stückholzvergaserkessel kombinieren die Vorteile der traditionellen Holzheizungen optimal mit dem Komfort und Behaglichkeit moderner Heizsysteme.

Heizen Sie umweltfreundlich mit Holz!

Möchten Sie der Umwelt und sich selbst etwas Gutes tun und auf das Heizen mit Holz umsteigen? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Ihren Besuch.






Über uns

Wir verarbeiten und verkaufen für Sie Brennstoffe wie zbs. Brennholz, Holzbriketts, Holzpellets und Kohlebriketts. Unser freundliches und kompetentes Team ist gerne für Sie da. Und das bereits seit 2015.

Kontakt

  • Adresse: Zur Primshalle 3 , 66839 Schmelz
  • Telefon: 06887 9089752
  • E-Mail: info@mh-brennstoffe.de